SPD Höhenkirchen-Siegertsbrunn

Feuerschale

Auch diesen Winter war die Aktion „Feuer und Flamme“ für Höhenkirchen-Siegertsbrunn wieder ein Erfolg. Die Bürgerinnen und Bürger nutzten die gemütliche Atmosphäre an der Feuerschale um mit den Gemeinderäten der SPD-Fraktion und der zweiten Bürgermeisterin Mindy Konwitschny ins Gespräch zu kommen. In netter Runde wurden viele Themen diskutiert.
Die Treffen fanden einmal in Höhenkirchen und einmal in Siegertsbrunn an zentraler Stelle statt.
Viele Besucher freuten sich über diese Möglichkeit der Bürgerbeteiligung und äußerten einige interessante Ideen.
Und darum können Sie auch im nächsten Winter wieder vorbei schauen, wenn es heißt: „Feuer und Flamme“ für Höhenkirchen-Siegertsbrunn.

Liebe Mitglieder und Freunde,

ein fröhliches Sommerfest war geplant und um die 60 Bürgerinnen und Bürger haben mit uns gefeiert.
Perfektes Sommerwetter sorgte bei allen für gute Laune.

Kaffee und Kuchen gab es am Nachmittag, danach gemütliches Grillen am Lagerfeuer.

Die Erwachsenen unterhielten sich unter dem schattigen Zeltdach, während die Kinder mit verschiedenen Spielen und vor allem mit der Wasserrutsche auf ihre Kosten kamen.

Wir freuen uns, dass unser Sommerfest so gut angenommen wurde und danken allen fleißigen Helferinnen und Helfern für ihre Unterstützung und ihre Kuchen- und Salatspenden.

Sommerfest 2016 (PDF, 315 kB)

Ehrung für Franz Manzenrieder mit Altbürgermeister Rudi Mailer und 2. Bgmin Mindy Konwitschny

Ehrung für Franz Manzenrieder

In der Jahreshauptversammlung des SPD-Ortsvereins Höhenkirchen-Siegertsbrunn Anfang April wurde Franz Manzenrieder für 60 Jahre Mitgliedschaft in der SPD geehrt.
Franz ist ein gebürtiger Münchner, genau genommen Haidhausener, wo er als Jugendlicher zu den Falken stieß. Damit begann ein äußerst lebhaftes und ereignisreiches politisches Leben.
Er lernte in der langen Zeit seiner Aktivitäten neben SPD-Größen wie Willy Brandt, Herbert Wehner, Erhard Eppler und Hans-Jochen Vogel viele Menschen mit Rang und Namen persönlich kennen. Durch eine Urlaubsbekanntschaft entwickelte sich sogar eine Freundschaft mit dem letzten lebenden Reichstagsabgeordneten und späteren Bundestagsabgeordneten Josef Felder, der ihm zunächst eine Woche lang seine schauerlichen Erlebnisse im Dritten Reich nahe brachte.
1972 ist er in die damals noch selbständige Gemeinde Siegertsbrunn zugezogen und nach der Gemeindezusammenlegung 1978 Mitglied des Gemeinderats geworden. Dem Gemeinderat Höhenkirchen-Siegertsbrunn gehörte er drei Wahlperioden, also 18 Jahre, an.
Als rüstiger Endsiebziger nimmt er immer noch mit großem Interesse und sehr aktiv an der Entwicklung unserer Gesellschaft in der Gemeinde und darüber hinaus Anteil. Auch als Mitglied des Bundes Naturschutz und einer Gewerkschaft.

Der SPD-OV wünscht ihm weiterhin eine stabile Gesundheit und noch viel Freude bei seinen Aktivitäten.

Gruppenbild mit Bank

Der SPD-Ortsverein hat für unseren Ort eine Sitzbank gespendet, und diese konnte rechtzeitig zum Frühlingsbeginn an ihrem Bestimmungort in der Bahnhofstraße - direkt vor der Grundschule - aufgebaut werden.
Bei herrlichstem Wetter trafen sich ein Profi und viele Freiwillige, um die Bank fachmännisch an ihrem Ort aufzustellen. Dazu wurden Betonfundamente für die Verankerung im Boden erstellt und der Fußbereich sauber gepflastert. Die Bank selbst ist aus witterungsbeständigem und robustem Material.
Damit gibt es jetzt an zentraler Stelle in Höhenkirchen einen Verweilpunkt für unsere Bürger. Unter dem Motto 'Genießen Sie den Moment. SPD Höhenkirchen-Siegertsbrunn' lädt sie Passanten zur Nutzung ein.
Wir wünschen allen Bürgerinnen und Bürgern viel Freude und Erholung mit dieser neuen Oase mitten in Höhenkirchen.

Um weitere Bänke in Höhenkirchen-Siegertsbrunn aufstellen zu können freuen wir uns über Ihre Unterstützung in Form einer kleinen Spende.

Geplante Vorgehensweise in der Gemeinde ist:

Im Moment leben in der Gemeinde bereits 123 Asylbewerber in der Gemeinschaftsunterkunft in der Bahnhofstraße. Zusätzlich werden laut derzeitigem Verteilungsschlüssel im Jahr 2016 weitere 150 Flüchtlinge dazu kommen. Im Bauausschuss im Gemeinderat wurde daher am 29.10.2015 angedacht, dass ein Grundstück an der Ottobrunner Straße (FlurNr. 80, bei Auto Till) an die „Feel Home Verwaltungs GmbH Höhenkirchen“ verpachtet werden soll. Diese Gesellschaft übernimmt dann den Bau der Fertighäuser in Holzbauweise und anschließend den umfassenden Betrieb der Anlage.

Gerne sind die Bürger eingeladen, sich auf dem Roten Treff (nächster Termin am 18. November 2015 im Alten Wirt in Höhenkirchen) weiter zu informieren.

Natascha Kohnen, Mindy Konwitschny, Bela Bach

Vor einem vollen Saal im Alten Wirt in Höhenkirchen sprachen am 28.10.2015 Natascha Kohnen, MdL, Generalsekretärin der BayernSPD, Bela Bach, Kreisrätin, Vorsitzende der SPD im Landkreis München und Mindy Konwitschny, Gemeinderätin, 2. Bürgermeisterin, Vorsitzende des SPD-OV, zu dem aktuellen Thema Flüchtlingspolitik – Zwischen Humanität und Grenzzaun. Die Referenten informierten die Anwesenden über die Sachverhalte aus Bundes-, Landes-, und Kreisebene sowie auf Kommunalebene. In ihren Vorträgen lieferten sie Zahlen und Fakten zur aktuellen Flüchtlingssituation und die daraus resultierenden Konsequenzen für die Gemeinde Höhenkirchen-Siegertsbrunn.
In der anschließenden Frage- und Diskussionsrunde konnten die Bürger ihre Fragen und Bedenken vortragen, auf welche die SPD-Politiker fundiert und aus erster Hand antworteten. Dadurch konnten viele Ängste und Sorgen der Bürger abgebaut werden. Während der Diskussion wurde deutlich, wie hoch der Informationsbedarf der Bevölkerung auf Lokalebene tatsächlich ist. Die Veranstaltung wurde sehr positiv aufgenommen, auch deshalb, weil die Bewältigung der Flüchtlingsthematik als Gesamtaufgabe aller Bevölkerungsgruppierungen gesehen wurde.

Information und Diskussion: Flüchtlingspolitik zwischen Humanität und Grenzzaun (PDF, 93 kB)

Horst übergibt an Horst - Die Generalsekretärin der BayernSPD, Natascha Kohnen, kommentiert die Entscheidung der CSU, mit dem aktuellen Parteivorsitzenden Horst Seehofer an der Spitze in die Landtagswahl 2018 zu ziehen, wie folgt:

„Darin unterscheidet sich die SPD in Bayern: Wir befragen unsere Mitglieder, wer die Sozialdemokratie in die Zukunft führen soll. Das empfehle ich auch der CSU.

mehr…

Lücke im Terrorschutz: Nicht genug Hubschrauber für bayerische Spezialeinheiten

von BayernSPD Landtagsfraktion
11. April 2017 | Innenpolitik / Sicherheit

Lücke im Terrorschutz: Nicht genug Hubschrauber für bayerische Spezialeinheiten

SPD-Polizeiexperte Peter Paul Gantzer und Innenpolitiker Paul Wengert verlangen sofortige Nachbesserung der Transportkapazitäten

mehr…

Mehr Meldungen

BayernSPD bei YouTube

Alle Videos

BayernSPD bei Flickr

  • 20.05.2017 – 21.05.2017
    68. Ordentlicher Landesparteitag der BayernSPD | mehr…

Alle Termine

Bürgerinformationstreff Der "Rote Treff"
Jeden 3. Mittwoch im Monat
(ausser in den Schulferien) informieren Mitglieder des Gemeinderats der SPD-Fraktion die Bürgerinnen und Bürger und stellen sich Ihren Fragen.
Alle sind dazu herzlich eingeladen!
Teilnehmen und informiert sein!

Ort: Taverna Ammos,
Sportplatzstr. 11 in Höhenkirchen

Beginn: 19.30 Uhr

Nächster Treff: 17. Mai 2017

SPD-Kegeln - Gut Holz!
Jeden 2. Freitag im Monat

Kommt vorbei und kegelt mit!
Alle sind herzlich eingeladen!

Ort: Taverna Ammos
Sportplatzstr. 11 in Höhenkirchen

Beginn: 19.30 Uhr
geplante Termine in 2017:
13.01., 10.02., 10.03., 12.05., 09.06., 14.07., 11.08., 08.09., 13.10., 10.11., 09.12.,

Die bayerische Schuldenuhr tickt ohne Pause. Zinsen für die BayernLB:

2.528.606.292 €

  • Pro Tag: 977.621,92 €
  • Pro Stunde: 40.734,25 €
  • Mehr erfahren