Bewerbung für das Modellprojekt Demenzfreundliche Kommune

Antrag der SPD-Gemeinderatsfraktion

Bewerbung für das Modellprojekt Demenzfreundliche Kommune

An die erste Bürgermeisterin Ursula Mayer
und den Gemeinderat von Höhenkirchen-Siegertsbrunn

Antrag:

Der Gemeinderat möge beschließen:
Dass sich die Gemeinde Höhenkirchen-Siegertsbrunn für das Modellprojekt Demenzfreundliche Kommune des Landkreises München bewirbt.

Begründung:

Rund 4.700 Menschen im Landkreis München sind derzeit von den verschiedenen Formen einer Demenz betroffen. Experten rechnen mit über 7.000 Menschen mit Demenz bis zum Jahr 2030. Zentrale Anlaufstellen für Betroffene und deren Angehörige gibt es im Landkreis bisher nicht. Auch bei Angebotsübersichten und beim fachlichen Austausch unter Versorgungsanbietern besteht Nachholbedarf.
Ziel des Modellprojektes ist es, die Angebote für Demenzerkrankte und ihre Angehörigen in der Gemeinde zu erfassen. Anschließend soll ein Konzept mit Aktionsplan unter professioneller Begleitung erarbeitet werden um die Unterstützung Demenzkranker in der Gemeinde zu verbessern.
Durch die Teilnahme am Modellprojekt Demenzfreundliche Kommune erhält die Gemeinde kompetente Unterstützung und finanzielle Mittel für die Erarbeitung eines Konzeptes.
Die SPD-Fraktion möchte dieses wichtige Thema in Höhenkirchen-Siegertsbrunn voran bringen und bittet die Verwaltung den Antrag auf die Tagesordnung der nächsten Gemeinderatssitzung zu setzen.

Mit freundlichen Grüßen

Mindy Konwitschny